Schlagwörter: Mannheim

Update: Studi-Aktionen im Test: RCDS vs. Kritische Initiative

Update zu Studi-Aktionen im Test: RCDS vs. Kritische Initiative

Das Video über den gescheiterten RCDS-Flashmob zieht im Internet immer weitere Kreise. In Kürze werden sich über 150.000 User/innen das Video auf youtube angeschaut haben. Unter dem Titel “Ein aufgebrachter Professor wird zum Youtube-Star” berichtete vergangenen Mittwoch auch die SWR Landesschau Baden-Württemberg über den Hörsaal-Schwank:

Weiterlesen

Studi-Aktionen im Test: RCDS vs. Kritische Initiative

www.kritische-initiative.de, Sreenshot vimeo-VideoSchaut man sich die aktuellen Nachrichten von radioaktiv, dem Campusradio Rhein-Neckar an, stößt man kurz nacheinander auf zwei Meldungen über studentische “Stör”-Aktionen. Eine davon scheint geglückt, die andere eher “nach hinten losgegangen” zu sein. Die bloße Gegenüberstellung dieser Aktionen finde ich so erhellend, dass ich sie weitestgehend unkommentiert lassen werde. Auffällig ist der ganz unterschiedliche Umgang mit Autorität und Selbstermächtigung.

Unter dem Titel “RCDS entschuldigt sich für gescheiterten Hörsaal-Flashmob” erfährt man:

Der RCDS der Uni Mannheim hat sich für den gescheiterten Flashmob während einer Vorlesung am vergangenen Mittwoch entschuldigt. Auf ihrer Facebook-Seite nannte die Hochschulgruppe das eigene Verhalten “unhöflich” und entschuldigte sich bei allen Beteiligten. Wie der RCDS weiter mitteilt, wollte man mit der Aktion auf hochschulpolitisches Engagement aufmerksam machen. Weiterlesen

Lichter der Großstadt

Elektropunk für alle, aber nicht umsonst gibts heute Abend in der Alten Feuerwache. Frittenbude, Egotronic und Captain Capa verbreiten hier die Losung des Hamburger Indie-Labels Audiolith: Burn Out! Freak Out! Ein weiterer Künstler des Labels läuft bei mir gerade Schleife: Captain Gips, im ersten Track gemeinsam mit Johnny Mauser und Marie Curry -ein wahrer Sommerhit. Viel Spass!

Weiterlesen

2. Update: “WJ-Klartext” mit Sarrazin

2. Update zu “WJ-Klartext mit Sarrazin” – Meinungsmache statt Diskussion

Gestern brachte das ZDF-Kulturmagazin “aspekte” einen zehnminütigen Beitrag über Thilo Sarrazin. Die Dreharbeiten hatten für einige Aufmerksamkeit in der Online-Presse (z.B. Stern, Taz, Focus, Spiegel, Welt) gesorgt, nachdem sich Sarrazin bei der Kreuzberg-Visite einiger Empörung ausgesetzt sah. Das ist nicht verwunderlich, schwafelt Sarrazin doch gerne abfällig über “die Orientalen” und ihre Verhaltensweisen. Weiterlesen